Lernort Wald – Schulwald statt Klassenzimmer

Auch in diesem Schuljahr besuchen die Drittklässler der Grundschule Rhens regelmäßig mit dem Förster Herrn Kaul und ihren Lehrerinnen den Schulwald. Bereits auf dem Weg zu dem hinter Beuren gelegenen Waldstück gibt es viele einheimische Baum- und Straucharten sowie Tierspuren zu entdecken. Aber nicht nur das Wissen über den Wald als Lebensraum erweitern die Kinder durch die Erklärungen von Herrn Kaul und ihre eigenen Erkundungen. Auch die lebenswichtigen Aufgaben des Waldes werden besprochen. Dass wir Holz als wichtigen Rohstoff benötigen, konnten die Kinder anschaulich an zwei ganz besonderen Waldtagen erlernen. Am 18.11.2019 durften die Kinder Waldarbeiter beim Fällen eines Baumes beobachten. Wie Holz verarbeitet werden kann, erlebten sie am 02.03.2020 während des Besuchs der Tischlerei Kaspar. Allen, denen wir bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen durften, möchten wir auf diesem Weg herzlich Danke sagen.

 

Wie ein Baum gefällt wird

Der Baumfäller schneidet als erstes eine Kerbe mit seiner Motorsäge in den Baum. Achtung! Die Kerbe wird natürlich nicht irgendwo hin geschnitten, sondern in die Richtung, in die der Baum fallen soll. Nachdem die Kerbe gesägt ist, wird auch von hinten ein Sägeschnitt bis 5cm vor die Kerbe gesägt. Jetzt sollte der Baum fallen. Ist das nicht der Fall, muss mit der Axt nachgeholfen werden. Wenn der Baum nun gefallen ist, dann wird er mit dem Traktor und einem Seil auf den Weg gezogen. Jetzt kann der Baum klein gesägt werden. Wenn ihr einen Traktor im Wald seht, dann haltet ganz viel Abstand, damit euch nichts passiert.

                                                                                                                                       von Thea, Klasse 3a

 
  Startseite  |  Wir über uns  |  Projekte  |  Schatzkiste  |  Betreuung  |  Impressum  |  Datenschutz  |

Copyright (c) 2019 Grothe Resolute GmbH . Alle Rechte vorbehalten.